XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Gut Garkau

Bauhaus auf dem Bauernhof

Am südwestlichen Ufer des Pönitzer Sees in Scharbeutz befindet sich das sehenswerte Gut Garkau. Das Besondere an diesem Bauernhof ist der Baustil, in welchem er erbaut wurde. Von 1924 bis 1926 wurde das Gut Garkau nach Planung des Architekten Hugo Häring im bekannten Bauhaus-Stil errichtet. Die Idee einen Kuhstall möglichst funktional zu bauen, stammt jedoch nicht vom Architekten selbst, sondern vom damaligen Besitzer des Gutes, Otto Birkner, der den bekannten Häring damals engagierte. Der Bauernhof wurde zu Härings berühmtesten Werk und über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Zunächst für die Milchwirtschaft genutzt, stand das Gut 1975 kurz vor seinem Abriss. Man erklärte jedoch den Bauernhof zum Kulturdenkmal und konnte somit seinen Erhalt wahren. Des Weiteren hat das Gut Garkau seine Funktion nicht verloren.